Mikroskopieren

Mikroskopieren

Mikroskopieren

Mikroskopieren

Das Mikroskop zählt zu den bedeutendsten Erfindungen der Menschheit und hat nahezu alle Forschungsbereiche revolutioniert. Mit Hilfe der Mikroskopie stellte man erstmals fest, dass alle Organismen aus mindestens einer Zellen bestehen. Auch entdeckte man die Mikroorgansimen und ebnete so den Weg für eine neue wissenschaftliche Disziplin, die Mikrobiologie. Von nun an war es möglich Infektionskrankheiten auf zellulärer Ebene zu untersuchen und entsprechende Medikamente und Impfstoffe zu entwickeln.

In diesem Kursangebot lernen die Teilnehmer den Aufbau und die Funktionsweise eines Lichtmikroskops kennen, üben den Umgang mit Fertigpräparaten, bereiten Objekte für die mikroskopische Betrachtung vor und untersuchen tierische, pflanzliche und menschliche Zellen unter dem Mikroskop. Zusätzlich machen sie mit Hilfe verschiedener Lösungen Stärke sichtbar und wenden Methoden zu deren Neutralisation an.

Der Schwierigkeitsgrad der Aufgabenstellungen richtet sich nach der jeweiligen Klassenstufe und dem zur Verfügung stehenden Zeitkontingent.

Zielgruppe:

Der Kurs Mikroskopie mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden richtet sich an Schüler ab Klassenstufe 5 (alle Schulformen) und gewährt Einblicke Berufe mit mikrobiologischem Hintergrund (insbesondere BTA, MTA, PTA) sowie Studiengänge der Mikrobiologie und Biotechnologie.

Lehrplanrelevanz:
  • Verhaltensregeln beim Sammeln und Beobachten von biologischen Objekten
  • Lupe und Lichtmikroskop
  • Zelle als Grundeinheit des Lebendigen
Zu vermittelnde Kompetenzen/Inhalte:
  • Teile eines Lichtmikroskop (Okular, Objektive, Objekttisch, Grob- und Feinbetrieb) kennenlernen
  • Objekte und Präparate von pflanzlichen und tierischen Zellen (Zwiebelhäutchen, Mundschleimhaut) herstellen und mikroskopieren
  • Färbetechniken auf mikroskopischen Zellen bzw. Zellverband von einfachen lichtmikroskopischen Präparaten zeichnen
  • Zellaufbau beschreiben
  • Die im Lichtmikroskop beobachtbaren Unterschiede und Gemeinsamkeiten tierischer und pflanzlicher Zellen beschreiben
Organisatorisches:
Kursdauer max. Teilnehmerzahl Termin/Buchung
Mindestens 3 Zeitstunden 14 Personen Auf Anfrage flexibel buchbar
Workshop Termin anfragen:
Ich möchte den kostenfreien RBM Newsletter per Email erhalten
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen
Bitte addieren Sie 6 und 7.